buergerhaus news

50 Jahre Obererbacher Spielgemeinschaft

Skat spielen hat in der Ortsgemeinde Obererbach eine lange Tradition. Ob zu Hause am warmen Ofen, oder vor drei Jahrzehnten in der Gaststätte nach den Chorproben. Sicherlich gab es in den 60iger Jahren ein Dutzend Clubs in der kleinen Westerwaldgemeinde.

1966 formierte sich eine neue Spielgemeinschaft und einmal pro Woche spielten die Mitglieder Herbert Hausmann, Hans Enders und Günter Gelhausen das beliebte Spiel. Im Jahre 1969 stieß Lothar Oestreich zu dem Skatclub hinzu und jetzt gab man sich auch einen Namen: HEGO, nach den Anfangsbuchstagen der Namen; Hausmann, Enders, Gelhausen, Oestreich. Kurz danach verließ Günter Gelhausen den Kreis der Skatspieler und wurde durch Walter Schneider ersetzt. Alsbald begann man in eine gemeinsame Vereinskasse zu spielen, mit dem Ziel Vereinsausflüge durchzuführen. In den nächsten Jahren bereiste man wunderschöne Urlaubsgegenden in Deutschland. Auch im benachbarten Ausland wie Österreich, Belgien und Holland waren die Spieler mit ihren Frauen zu Gast. Nach der Wende bereiste man verschiedentlich die neuen Bundesländer. Seit einigen Jahren hatte sich der Spielerkreis mit Werner Hüsch und Erhard Schneider wieder auf sechs Personen erweitert. Kurz vor seinem Tod war Werner Hüsch aus dem Club ausgeschieden und wurde durch Herbert Schmid ersetzt. 2001 verstarb dann auch das Vereinsmitglied Walter Schneider. Erst im Jahre 2010 wurde der Verein mit Elmar Schäfer wieder auf sechs Mitglieder aufgestockt.

1991 ging der Vereinsausflug nach Malente. Auf dem Programm stand auch die 1. Skatmeisterschaft des Clubs. Hierfür hatte man einen Wanderpokal angeschafft. Erster Clubsieger wurde Walter Schneider. Nach Mimmenhausen am Bodensee ging die Fahrt im Jahre 1993. Hier gab man sich einen neuen Vereinsnamen : "Eener schännt ömmer". So heißt der heutige Erbacher Skatclub noch immer. In diesem Jahr kann der Verein seinen 50. Geburtstag feiern. Mit Herbert Hausmann und Hans Enders gehören noch zwei Gründungsmitglieder dem Verein an. Ferner spielen mit: Lothar Oestreich, Erhard Schneider, Herbert Schmid und Elmar Schäfer. Alle Vereinsmitglieder konnten sich zwischenzeitlich als Sieger auf dem Wanderpokal eintragen lassen. Der Spielort des Clubs wechselt wöchentlich und wird stets in der "guten Stube" eines Vereinsmitgliedes" durchgeführt. Bevor dann das "Reizen" beginnt, wird erst ein gemeinsames Abendessen eingenommen. Dies ist seit vielen Jahren so Tradition. Die Spielabende finden jeweils Mittwochs von 18 -. 21 Uhr statt.
Zum Jubiläumsjahr hat der Verein sich neue T-Shirts angeschafft und am 2. Adventssonntag findet im Hause Oestreich (hier fand auch der allererste Skatabend statt) eine kleine Jubiläumsfeier statt. Hier wird man sicherlich auch der verstorbenen Freude Werner Hüsch und Walter Schneider gedenken. Heute nach 50 Jahren kann man sagen, sind aus skatspielbegeisterten Erbacher Bürgern, echte Freunde geworden. Die Spieler wünschen sich neben der Gesundheit noch viele schöne Skatpartien und noch einige gemeinsame Ausflugsfahrten.

Kommende Termine

05.07.2017
19:30h
Dorftreff-Stammtisch